VVV Alkmaar Alkmaar Prachtstad NederlandsEnglishDeutschFrancaisEspanolItaliano

Der Tag des Offenen Denkmals

Alljährlich öffnen landesweit zwischen 3000 und 4000 Denkmale ihre Türen für die Öffentlichkeit. Und mit großem Erfolg: denn mit 800.000 bis 900.000 Besuchern ist der Tag des offenen Denkmals eines der bestbesuchten Ereignisse der Niederlande. An diesem Tag sind die teilnehmenden Denkmale kostenlos zugänglich. Ziel des ganzen ist es, das öffentliche Interesse für Denkmale und die Unterstützung für die Denkmalpflege zu vergrößern.

Tag des Offenen Denkmals in Alkmaar

Der Tag des Offenen Denkmals wurde erstmalig 1987 organisiert. Die Idee stammt aus Frankreich, wo es solche Ereignisse seit 1984 gibt. Traditionell findet der Tag des Offenen Denkmals nur am zweiten Samstag im September statt, doch aufgrund des zunehmenden Interesses ist es seit einigen Jahren auch möglich, das ganze zweite Wochenende im September mit solchen Aktivitäten auszugestalten. Alkmaarer Denkmale sind jedoch nur am Samstag geöffnet.

Am zweiten Samstag im September können Sie in Alkmaar rund 80 Denkmale kostenlos besuchen. Türen, die normalerweise geschlossen sind, werden sperrangelweit offen stehen, um Sie zu empfangen und auf eine Reise in die Vergangenheit mitzunehmen. Am Tag des Offenen Denkmals können Sie die Gelegenheit nutzen, das oft überraschende Innere der außergewöhnlichsten und charakteristischen Gebäude zu bewundern. In vielen Gebäuden werden von den Inhabern selbst Aktivitäten organisiert, wie Musik, Ausstellungen, Führungen, Aktivitäten für Kinder oder Kaffee und Kuchen.

Alle Teilnehmer sind in der Monumentenroute enthalten, die ab Anfang September bei der Bibliothek, dem Regionalen Archiv, dem Stadskantoor (Gemeindehaus), dem Städtischen Museum und dem VVV kostenlos erhältlich ist.